zurück
 
Wenn es eins gab in der Welt
was birgit sich nicht leisten konnte waren das träume
sie zählte / hauptberuflich
in der kleinstadt wo sie herkam die bäume

ob pappeln / eschen / kastanien /
birgit zählte sie alle
aber es war nicht wirklich das was man verstand unter einem
job mit perspektive

Jeder / wie er kann /
es sei denn er kann nich´ / dann nich´

Als birgit / eines tages schließlich
fertig war mit zählen
und sie von einem tag auf den andern plötzlich
dastand ohne arbeit

fasste sie kurzerhand
ein´ entschluss / nahm all ihr erspartes
und kaufte sich ein ticket für den
überlandbus

Auf der hälfte der strecke / die nacht war / hereingebrochen inzwischen
fragte birgit den fahrer ob er sie rauslässt was er tat
und als er sich noch fragte was sie wollte hier draußen hier war ja nichts war birgit
wortlos / im dunkeln / im maisfeld / verschwunden

Der bus fuhr weiter ohne sie / eine weile
sah man noch die rücklichter
wie sie sich / allmählich / verloren in der ferne

Birgit aber blieb zurück sie
steht dort / bis heute
und zählt / am himmel / oben / die sterne

Refrain